Die Rache // Darkdawn!!!

Nevernight: Die Rache - Jay Kristoff

german and english review

audible audiobook

spoilerfree

 

Inhalt: Die Großen Spiele enden mit dem kühnsten Mord in der Geschichte der itreyanischen Republik - nur leider erwischt es den falschen. Der Konsul Julius Scaeva überlebt das Attentat, und seine Macht im Staat ist nun beinahe grenzenlos. Genauso wie sein Hass auf Mia Corvere.

Gejagt von den Assassinen der Roten Kirche und den Soldaten der itreyanischen Republik bricht Mia zu ihrer letzten großen Reise auf, um das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften und herauszufinden, wie sie Scaeva besiegen kann. Doch sie muss sich beeilen, denn das nächste Wahrdunkel naht, und Nacht fällt über die Republik.

 

Meine Bewertung: Ich liebe diese Bücher einfach so sehr!!!

 

Ich werde nicht wirklich ins Detail gehen, es ist das dritte und letzte Buch in einer Serie, ich werde hier nicht einen Spoiler nach dem anderen fallen lassen.

 

Ich möchte mehr oder weniger einfach über die ganze Serie reden und wie sehr ich sie liebe. Seit ich das erste mal von den Büchern gehört habe, wurde ein riesiger Hype um die Serie gemacht, was mich immer abgeschreckt hat, bis ich es nicht mehr ausgehalten habe und einfach mit der Reihe selbst anfangen musste um mir mein eigenes Bild davon zu machen.

 

Die Story an sich hat mich von Anfang an total interessiert und begeistert. Ich liebe eine richtig gute Geschichte über Rache. Ich liebe Geschichten über Assassinen. Ich liebe großartige weibliche Hauptcharaktere. Und genau das habe ich in dieser Reihe bekommen. WOW.

Mia gehört eindeutig zu meinen absoluten Lieblingscharakteren, deswegen war es wirklich schwer jetzt von ihr Abschied zu nehmen, wo die Bücherreihe vorbei ist. Ich will so viel mehr über sie lesen. Deswegen kann ich es auch garnicht abwarten, die Bücher wieder und wieder zu lesen.

 

Zu dem letzten Band direkt. Zwischenzeitlich habe ich gedacht das Buch geht absolut in die falsche Richtung, für mich persönlich und das was ich mir gewünscht hatte. Doch am Ende, ich bin einfach mehr als zufrieden.

Die Serie hat sich einen Platz ganz weit oben in der Liste meiner Lieblingsserien gesichert.

 

***

 

Summary: Mia Corvere, gladiatii, escaped slave and infamous assassin, is on the run. Pursued by Blades of the Red Church and soldiers of the Luminatii legion, she may never escape the City of Bridges and Bones alive. Her mentor Mercurio is now in the clutches of her enemies. Her own family wishes her dead. And her nemesis, Consul Julius Scaeva, stands but a breath from total dominance over the Republic.

But beneath the city, a dark secret awaits. Together with her lover Ashlinn, brother Jonnen and a mysterious benefactor returned from beyond the veil of death, she must undertake a perilous journey across the Republic, seeking the final answer to the riddle of her life. Truedark approaches. Night is falling on the Republic for perhaps the final time.

Can Mia survive in a world where even daylight must die?

 

My review: I just love these books so damn much!!!

 

I won't go into much detail, this is the third and last book in this series and I don't want to drop spoilers left and right.

 

I just want to talk about the series as a whole and how much I love it. Since I first heard about these books, there was always this big hype about it, that always scared me away until I couldn't handle it anymore and started this whole series myself to see for myself.

 

The story itself drew me in right from the start, it's just so intersting and exciting. I just love a really good story about revenge. I love stories about assassins. I love amazing female main characters. And that's exactly what I got in this series. WOW.

 

Mia is totally one of my favorite characters by now, that's why it was so hard to say goodbye to her, now that this series is over. I want to read so many more stories about her. That's why I can't wait to read these books over and over again.

About the last book itself. There were moments I thought the book was going in the wrong direction, for me personally and how I wanted things to end. But at the end of it, I was more than satisfied with how things ended.

 

This series really has a really high spot in my favorite series lists.

 
<!-- Used for easily cloning the properly namespaced rect -->